Zeller Kunstwege – Wege zur Kunst


Der Anfang
Angefangen hat alles mit einer Idee. Ein kleiner Kreis Zeller kunstinteressierter Geschäftsleute, Galeristen und ein Künstler gründeten den Weg im Jahre 2009.

Die Idee
Internationale Kunst sollte zum Anschauen, Anfassen, Nachdenken und Interpretieren auf einem Weg aufgestellt werden. So enstand der „Zeller Kunstweg“. Skulpturen wurden dort aufgestellt wo man sie nicht erwartet. Bei der Erkundung trifft man auf Skulpturen auf alltäglichen Wegen im Park und mitten im Städtle.

Wege und Orte der Skuplturen
Aufgestellt in historischer Umgebung und schönen Plätzen sollen Besucher und Bürger Momente, der Verzauberung und des Staunens erleben, also Momente die einem vom alltäglichen Trott des Alltags herausreisen.

Künstlerische Gestaltung
Die künstlerische Gestaltung erfolgte über die Jahre hinweg durch den in 2009 gegründeten Förderverein „Zeller Kunstwege“. Maßgeblich mitgewirkt haben hier Mitglieder des Fördervereins. Dazu gehörten der Gallerist Walter Bischoff (artbischoff.com), Bertin Gentges (arthus.de) und der Künstler Armin Göhringer (armin-goehringer.de).

Das Konzept
Das Konzept besteht darin, Skulpturen international anerkannter Künstler für eine Periode auszustellen und danach durch neue zu ersetzen. In der Regel ist dies alle 2 bis 3 Jahre der Fall. Kunstführer der Stadt Zell bieten bei Interesse auf dem Weg Führungen an. Auf unterhaltsame Art und Weise wird dem Besucher so Kunst und Künstler nähergebracht. Der Weg und die Skulpturen sind gut gekennzeichnet, so dass man auch ohne Führung die Skulpturen und Plätze in Zell erkunden kann. Zur Erkundung steht ein Lageplan der Skulpturen auf dem Touristinformation Zell bereit. Dieser ist Teil des Jahresprogramms Zeller Kunstwege und kann auch auf dieser Website heruntergeladen werden.

Rückschau
Mittlerweile konnten so 4 Kunstwege gestaltet werden. Im Mai 2020 endet nun der 4. Zeller Kunstweg. Über die Region hinaus ist dieser Weg bekannt. Nicht nur Zeller Bürger oder Meschen im nahen Umkreis von Zell nehmen das Angebot an. Besucher, Vereine, Unternehmen wie auch Touristen aus ganz Deutschland nehmen dieses Angebot an.

Blick in die Zukunft
Der ursprüngliche Weg „Zeller Kunstweg“ wurde zum „Zeller Kunstweg – Wege zur Kunst“ erweitert.
Die Bildende Kunst ergänzt zukünftig den Skulpturenweg. Temporäre Ausstellungen zeitgenössischer Künstler ergänzen dazu das Jahresprogramm des Fördervereins. Bekannten wie auch guten jungen Künstlern bieten wir die Gelegenheit auszustellen. Organisatorisch entwickeln wir uns zu einem Kunstverein der die Kunst in Zell fördert.

Programm „Zeller Kunstwege – Wege zur Kunst“
Wie in der Vergangenheit, gibt es ein Jahresprogramm. Dieses wird zu Beginn eines neuen Jahres veröffentlicht. Flyer gibt es dazu im Touristenbüro/Rathaus. Auch auf dieser Website wird das Programm zum Download unter dem Menü Förderverein angeboten.

Finanzierung des Kunstangebotes
Das Jahresprogramm wird vom Förderverein erstellt und gefördert durch die Stadt Zell, weiteren Sponsoren und den Mitgliedern des Fördervereins.

Weitere Angebote zur Kunst
Ergänzend zu dem Angebot finden Ausstellungen im Museum Villa Haiss/ Walter Bischoff Galerie und in der Galerie ARTHUS statt. Namhafte Künstler aus In- und Ausland ergänzen das Angebot.

Kunst über die App entdecken
Alle Objekte und Künstler kann man auch über die App „Mein Zell a.H.“ entdecken. Zum Download der kostenlosen App einfach den QR-Code unten scannen oder im Google Play Store oder in Apple´s App Store nach „Mein Zell a.H.“ suchen und downloaden.