TANAMAR 2005/2006
Dietrich Schön


TANAMAR 2005/2006 Dietrich Schön


Ihr äußeres Erscheinungsbild assoziiert vegetabile und technische Form. Sie erinnert an eine Frucht, aufplatzende Knospen, netzartige Strukturen, weibliche und männliche Gestalt. Sie stellt nichts dar, illustriert nicht, beschreibt nicht, sondern ist sich selbst als Artefakt.
Sie behauptet sich als rostiges Statement auf grüner Wiese.
Eisenguß wird aus Eisenerz unserer Erde gewonnen, die Skulptur rostet, sie eliminiert sich selbst im Laufe der Zeit; nach ca. 300 Jahren ist sie auf natürliche Weise recyclet, der Natur zurückgeführt worden. Nichts ist für die Ewigkeit, dies ist ein schöner Gedanke.