LandArt – Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek


Die Land-Art-Künstler Wolfgang Buntrok und Frank Nordiek arbeiten stets mit vor Ort vorgefundenen Materialien. Wolfgang Buntrock, geboren 1957 ist seit 1988 freischaffender Landschaftsarchitekt in Hannover und Frank Nordiek, geboren 1964 ist Erzieher und promovierter Mineraloge und arbeitet seit 2001 als freischaffender Künstler im Raum Hannover. Die Künstlergemeinschaft Atelier LandArt von Buntrock und Nordiek besteht seit 1996. Seit dieser Zeit beschäftigen sich die beiden mit der Landschaftskunst. Eine Vielzahl vergänglicher Installationen ist seitdem in der Region Hannover, Deutschland und in Europa entstanden. In der Regel arbeiten sie mit Naturmaterial, benutzen aber auch seit langem weich geglühten Eisendraht, um bei den Installationen eine größere Gestaltungsfreiheit zu haben.

Prof. Ulf Jonak über LandArt: „Die Beiden bewahren, pflegen, umschmeicheln, tätscheln, massieren behutsamst das, was sie vorfinden. Wie Hütehunde beschnüffeln sie den Platz, kratzen und wühlen, bis der „Knochen“ zu Tage tritt. So wird ein Nicht-Ort ihnen zum Fundort. Das Vorhandene wird so lange umsorgt und umkreist, bis sich Zeichen erkennen lassen, Andeutungen eines unverwechselbaren Identischen.(…)“

„Der Geist des Ortes, einmal erkannt, wird zum Blühen gebracht. Was ihnen unter den Händen entsteht, ist nicht Dekor, womit Kunst oft leichtfertig verwechselt wird. So ätherisch und poetisch ihr Werk anmutet, so verbissen und rational kämpfen sie auch, auf den Punkt genau, den Genius Loci zu enthüllen. Die Überhöhung des Vorgefundenen wird zur Entdeckung eines Geheimnisses. Entdeckung ist Aufdeckung. Auch beim Betrachter. Wie Schuppen fällt es von den Augen. Die geistreiche Interpretation offenbart das Unergründliche.(…)“